Alle Beiträge von Andreas Hansmann

Singe Fest in der Begegnungsstätte Ostheim

Singe Fest, die Mitsingveranstaltung vom Seniorennetzwerk Ostheim und dem Seniorenvertreter Dr. Martin Theisohn begeisterte zum ersten Mal auch in Ostheim 20 Senior*innen in der Begegnungsstätte Ostheim am Buchheimer Weg. Unter der musikalischen Anleitung von Bernhard Kohnen (E-Piano) wurde ein bunt gemischtes Potpourri aus Schlagern, Volksliedern und natürlich kölschen Liedern gesungen. So folgte auf das kölsche Campinglied das unvergessene und von allen mitgeschmetterte „Marmor, Stein und Eisen bricht“. Und mit etwas Wehmut ging es dann weiter mit „Man müsste nochmal zwanzig sein“.

Nach weiteren Liedern und zwei Verschnaufpausen, die kurzweilig von Dr. Martin Theisohn mit verschiedensten Informationen moderiert wurden, ging es dem Ende zu. Nach der zweiten Zugabe gab es zum Abschied noch „Die Gedanken sind frei“.

Am Schluss waren sich die Singenden einig: Auch in Ostheim muss es mit dem Singen weitergehen.

Nächster Termin: Freitag, 16.Juni, 15:00-17:00Uhr, Begegnungsstätte Buchheimer Weg 5

Die Begegnungsstätte ist barrierefrei erreichbar-barrierefreie Toilette vorhanden.

Handy-Sprechstunde in der TaschenGeldBörse

„Meine Tochter hat mir dieses Handy geschenkt…“, „Ich möchte unterwegs erreichbar sein!“, „Was mache ich mit meinen ganzen Fotos auf dem Smartphone, wie krieg ich die da runter?“ Das sind häufig gestellte Fragen, mit denen an zwei Terminen im Monat Seniorinnen und Senioren zur Handy-Sprechstunde der TaschenGeldBörse Ostheim/Neubrück kommen.

Handy-Sprechstunde in der TaschenGeldBörse weiterlesen

Mitteilungen des Arbeitslosenzentrums

Das Jobcenter Köln hat die e-Akte eingeführt. Hierzu gibt das Jobcenter Köln auf der Internetseite bekannt: „Ab dem 05. März 2018 sind die Akten des Jobcenter Köln weitestgehend papierlos. Anträge und Unterlagen werden eingescannt und in der eAkte gespeichert. Daher sollten zukünftig grundsätzlich nur noch Kopien und keine Originale mehr eingereicht werden. Die Mitarbeitenden können dann noch schneller Auskunft erteilen, da die Akteninhalte für diese jederzeit auf dem Bildschirm verfügbar sind.“ Mitteilungen des Arbeitslosenzentrums weiterlesen

Werken im Bauwagen – Die Handwerker sind los

Im Mai 2016 ging es endlich los: Das Projekt „ Werken im Bauwagen“  startete. Damit ist der Veedel e.V. um ein Projekt reicher. Jungen und Mädchen haben bei dem Projekt die Möglichkeit, sich in verschiedenen handwerklichen Arbeiten auszuprobieren. Dabei werden sie von der Handwerkerin und einem Pädagogen begleitet.

Bis die jungen Handwerker und Handwerkerinnen so richtig loslegen könnten, dauerte es allerdings eine Weile. Zunächst musste der Bauwagen zu einem Werkraum umfunktioniert werden. Dazu wurden Werkbänke eingebaut und Material sowie Maschinen zur Holz- und Metallverarbeitung angeschafft. Das ging nur Schritt für Schritt voran, da wir für diese Anschaffungen auf Spenden angewiesen waren (und sind).

Werken im Bauwagen – Die Handwerker sind los weiterlesen